Wichtige Information für FTI GROUP-Gäste: FTI GROUP sagt ab sofort alle Reisen bis Ende April 2020 ab

Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo LALLogo LAL
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo FTI CruisesLogo FTI Cruises
Logo fly.deLogo fly.de
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI GROUP an Ihrer Seite News Ticker

Liebe Gäste, 

 

trotz der Absage aller Abreisen bis Ende April sind auch weiterhin mehr als 12.000 Mitarbeiter der FTI GROUP in Deutschland und weltweit für Sie im Einsatz. Auf diesem Liveticker geben wir Ihnen laufend Updates und aktuelle Informationen darüber, wie wir in dieser herausfordernden Zeit agieren. Sie erhalten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und erfahren was tagtäglich in der Zentrale in München und von unseren Kollegen in aller Welt getan wird, um die derzeitigen Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Wir zeigen Ihnen zudem, wie wir uns auf die Zeit nach Corona vorbereiten, um Ihnen als zuverlässiger Reisepartner baldmöglichst wieder wunderbare Urlaubserlebnisse bieten zu können.

Wir sind an Ihrer Seite. 

Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der FTI GROUP

  • Die FTI GROUP sagt alle Buchungen mit Abreisedatum bis 30. April 2020 ab. 
  • Kurzfristige Angebote sind derzeit nicht verfügbar. Langfristige Urlaubsbuchungen in alle Destinationen sind weiterhin möglich.
  • Die FTI GROUP hat die Rückholaktion seiner Gäste aus aller Welt nahezu vollständig abgeschlossen. Für die vereinzelten, verbleibenden Gäste werden gebeten sich bei ihrer zuständigen Botschaft und unsere 24/7 Notfallnummer zu melden. Für sie werden individuelle Lösungen gesucht.
  • Kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit für FTI Touristik Pauschal- und Bausteinreisen: Buchungen mit Abreise im Zeitraum zwischen 1. April und 30. Juni 2020 können kostenfrei auf einen späteren Termin (späteste Rückreise 30. April 2021) umgebucht werden. Die Umbuchung muss bis 30. Juni 2020, spätestens jedoch zehn Tage vor Abreise, erfolgen.

+++ 17:00 Uhr - Griechenland-Fans aufgepasst. Zielgebietsexperte von FTI gibt wertvollen Hinweis +++

Für alle Liebhaber der griechischen Inseln, die Bedenken haben, ob sie ihr Lieblings-Reiseziel dieses Jahr noch besuchen können, für die hat unser Griechenland-Experte Kyriakos Vardakos einen Tipp parat: „Die Insel Rhodos beispielsweise ist sogar im Oktober noch ein angenehmes Badeziel. Über den Sommer heizt sich die Wassertemperatur auf über 20 Grad auf und hat im frühen Herbst dann den Höhepunkt erreicht. Auch die vielen sonnigen Tage sorgen für milde bis sommerliche Lufttemperaturen. Doch nicht nur Badeurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Rhodos punktet auch mit abwechslungsreicher Natur und spannender Kultur. Ein Besuch der historischen Ruine Akropolis bei Lindos ist ein Muss für Urlauber, die sich für Architektur und Geschichte interessieren. Es lohnt sich also seinen Griechenlandurlaub für den Herbst zu planen“. Kyriakos Vardakos, Senior Commercial Manager Greece. FTI GROUP (9.4.2020)

+++ 12:00 Uhr - #VerschiebDeineReise +++

Unter dem Motto „Wer Reisen liebt, verschiebt“ wirbt die Tourismusbranche derzeit dafür, geplante Urlaube nicht zu stornieren, sondern auf einen späteren Termin zu verlegen Wir wollen der vom DRV und DTV initiierten Solidaritätsaktion unser Gesicht verleihen und sie persönlicher gestalten. Dazu haben unsere Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Abteilungen ein Foto von sich gemacht und mit einer persönlichen Message versehen. Und hier unser erstes Ergebnis. FTI GROUP (9.4.2020)

+++ 10:00 Uhr - DRV-Präsident Norbert Fiebig im sonnenklar.TV Interview – Teil 2 +++

Per Videoschalte war DRV-Präsident Norbert Fiebig kürzlich zu Gast im sonnenklar.TV-Studio. Im zweiten Teil des Interviews spricht er neben TVG-Geschäftsführerin Birgit Aust über die die Rolle der Touristik in der Politik, die Bedeutung von Urlaubsgutscheinen und wie wichtig es für die Branche ist, dass sich auch die Verbraucher solidarisch zeigen. sonnenklar.TV (9.4.2020)

+++ 17:00 Uhr - Kollegen der FTI GROUP halten in diesen schwierigen Zeiten zusammen und unterstützen sich gegenseitig +++

Göran Giegler, Managing Director in unserem Servicecenter, erklärt: „Mit über 272.000 Telefonaten und 200.000 E-Mails in den letzten Wochen ist das Aufkommen an Kundenanfragen derzeit enorm hoch. Um uns bei der Bewältigung der vielen Anfragen und individuellen Anliegen zu unterstützen, haben Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen der FTI GROUP ihre Hilfe angeboten. In den vergangenen Wochen haben wir sie für verschiedenste Kundenfragen sorgfältig geschult und können unseren Gästen somit eine schnellere fachgerechte Bearbeitung ihrer Anfragen ermöglichen.“ erf24 (8.4.2020)

+++ 14:00 Uhr - DRV-Präsident Norbert Fiebig im sonnenklar.TV Interview – Teil 1 +++

Die Reisebranche steht nach der weltweiten Reisewarnung vom 17. März vor großen Herausforderungen. Wie der Deutsche Reiseverband darauf reagiert und er die touristische Infrastruktur durch die Krise bringen will, erklärt DRV Präsident Norbert Fiebig im Interview mit sonnenklar.TV. Auch die Chefin der TVG-Reisebüros, Birgit Aust kommt zu Wort. Dabei wenden sich beide auch an die Urlaubsgäste, was sie bei einer bereits gebuchten Reise tun können. sonnenklar.TV (8.4.2020)

+++ 10:00 Uhr - Gute Nachrichten für Erholungssuchende, die nicht nur träumen, sondern den nächsten Urlaub auch buchen wollen +++

Für die Wintersaison 2020/21 hat FTI hat den Großteil der Ziele auf der Nah- und Mittelstrecke für Abreisen bis 30. April 2021 buchbar gemacht. Begehrte Sonnenziele und beliebte Hideaways stehen ab sofort zur Wahl. Dazu zählen im Pauschalbereich unter anderem Ägypten, die Türkei, der Orient mit den Vereinigten Arabischen Emirate, Spanien, Portugal und die Karibik. „Frühentschlossene haben den Vorteil, dass sie uneingeschränkt zwischen allen Angeboten und Zimmerkategorien wählen können. Somit lassen sich Zimmer in der gewünschten Kategorie im Lieblingshotel in der Wunschdestination sichern“, sagt Richard Brodrecht, Chief Commercial Officer bei FTI. FTI GROUP (8.4.2020)

+++ 16:50 Uhr - Ein Blick hinter die Kulissen des FTI GROUP Kundenservices +++

"Was ist mit meiner Buchung? Findet die Reise statt? Ich möchte meine Reise stornieren. Geht das kostenfrei?" Wir haben die häufigsten Fragen unserer Kunden zusammengestellt. Mario Leinhos, Managing Director unserer Servicecenters beantwortet diese und gibt Einblicke was dort bisher so los war. erf24 (7.4.2020)

+++ 13:00 Uhr - Innovativ und exklusiv: Hoteleröffnung live bei sonnenklar.TV +++

Kreative Ideen sind zurzeit mehr denn je gefragt. Deshalb hat das Mintrops Concierge Hotel in Essen seine zunächst mit zahlreichen Gästen geplante Eröffnungsfeier auf eine minimale Teilnehmerzahl begrenzt und kurzerhand ins Fernsehen verlegt. sonnenklar.TV-Zuschauer können heute ab 15 Uhr Ulli Potofski live „Unterwegs in fremden Betten“ sehen und mit dem Urlaubsreporter die Unterkunft unter die Lupe nehmen. Dabei ist das Hotel mit 52 Apartments dank digitalem Check-In und -Out, eigenen Küchen sowie modernster technischer Ausstattung auf einen Aufenthalt ohne Kontakte ausgerichtet und bietet aktuell zumindest Geschäftsreisenden eine perfekte Übernachtungsoption. sonnenklar.TV (7.4.2020)

+++ 16:00 Uhr - Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter weltweit +++

„Nachdem unsere große Rückholaktion erfolgreich abgeschlossen wurde, möchte ich mich stellvertretend für die Geschäftsführung der FTI GROUP bei allen Mitarbeitern weltweit bedanken, die mit großem Einsatz und Leidenschaft dafür gesorgt haben, dass unsere Gäste nun sicher zu Hause angekommen sind. Dank eurer Unterstützung haben wir innerhalb von zwei Wochen über 65.000 Urlauber außerplanmäßig in die Heimat zurückgebracht“. Dietmar Gunz, FTI GROUP Gründer und Managing Director. FTI GROUP (6.4.2020)

+++ 11:00 Uhr Bilder von der Rückholaktion aus dem Orient +++

Die FTI GROUP hat über 500 ihrer Gäste aus dem Orient außerplanmäßig ausgeflogen. Eine Maschine hob dabei unter anderem ab Ras al Khaimah ab, um sie nach Frankfurt zu fliegen. Eindrücke von der Stimmung am Flughafen gibt es hier. FTI GROUP (6.4.2020)

 

+++ 15:00 sonnenklar.TV verstärkt mit Themenspecials im Programm +++

Trotz der Corona-Krise zeigt sich sonnenklar.TV-Geschäftsführer Andreas Lambeck weiterhin positiv: „Wir zeigen nun vermehrt längere Themensendungen sowie Reisedokus, die informativ sind und in diesen schwierigen Zeiten zum Träumen einladen.“ Am nächsten Dienstag, 7. April widmen sich die Urlaubsexperten Mary Amiri und Goofy Förster um 11:15 Uhr in einem Special dem Oman, um 15 Uhr stellt Mark Rasch die Vielseitigkeit Ägyptens vor. sonnenklar.TV (5.4.2020)

+++ 10:30 Uhr - Ulli Potofski verschiebt Urlaub +++

Der Sportmoderator und Moderator hatte eigentlich mit seiner Familie Urlaub in Montenegro geplant. Aber auch er sagt: Wer Reisen liebt, schiebt und er genießt bis dahin seine Vorfreude und kommentiert das Leben zu Hause. #verschiebdeinenUrlaub. FTI GROUP (5.4.2020)

+++ 15:50 Uhr - Nach dem Homeoffice warten schon die Zedernwälder Zyperns +++

Das FTI Zypern-Produktteam plant für seine Gäste schon fleißig die Wintersaison 2020/21 und hat einen Tipp für alle, die nach der Homeoffice-Phase Bewegung in der Natur suchen: „Dank seines milden Klimas, seiner abwechslungsreichen Topografie und seiner einzigartigen Pflanzenwelt eignet sich Zypern ganzjährig perfekt für wanderbegeisterte Urlauber. Zu den Highlights gehören die Zedernwälder des bis zu 2.000 Meter hohen Troodos-Gebirges und die seltenen Wildblumen der Akamas-Halbinsel. Einen besonders eindrucksvollen Kontrast bildet das Cap Greco im Südosten mit seinen beeindruckenden Felsformationen. Ein optimales Reiseziel für aktive Urlauber, die sich nach Ausgangsbeschränkungen und Home Office auf sportliche Aktivitäten und frische Luft freuen“. FTI Product Management Cyprus (4.4.2020)

+++ 11:00 Uhr - sonnenklar.TV inspiriert zu Reisen für den nächsten Urlaub +++

„Zu reisen ist zu leben“, sagte schon Hans Christian Andersen. Unser Urlaubssender beherzigt dies und lädt gerade in dieser schweren Zeiten zum Träumen ein. Unterhaltsame Themensendungen, Reisedokus und traumhafte Bilder ergänzen ab sofort das sonnenklar.TV Programm, nehmen Zuschauer mit auf eine Reise zu den schönsten Zielen unserer Erde und schaffen Inspiration für den nächsten Urlaub. sonnenklar.TV (4.4.2020)

+++ 17:30 Uhr - Gerhard Draxler, Krisenchef der FTI GROUP, appeliert an Kunden Kontaktdaten bei Buchung hinterlegen zu lassen +++

Im neuesten Video erklärt Gerhard Draxler wie wichtig Handynummer und E-Mailadresse im Krisenfall sein können. FTI GROUP Krisenmanagement (3.4.2020)

+++ 15:30 Uhr - FTI verstärkt Eigenanreise-Segment +++

Schon vor der Krise hat FTI das Angebot im Bereich der Eigenanreise erweitert und hält aufgrund der aktuellen Situation an der Ausbau-Strategie weiter fest. Martin Katz, der bei der FTI GROUP den Bereich Autoreiseziele und Städteurlaub verantwortet: „Wir rechnen damit, dass speziell der Deutschlandtourismus und Autourlaub in das benachbarte Ausland nach der Corona-Krise wieder stark gefragt ist. Darauf bereiten wir uns bereits heute intensiv vor, indem wir in engem Kontakt und Austausch mit unseren Vertragspartnern in allen Regionen sind, um dann mit einem umfangreichen Angebotsportfolio präsent zu sein. Zu dieser Präsenz zählt auch unser neuer Schwerpunkt für Deutschlandurlaub auf sonnenklar.TV. Der Reiseshoppingsender stellt den Gästen und Zuschauern an Juli 2020 Sondersendungen und ein deutlich ausgebautes Angebot im Programm bereit“. Product Management Self Drive & City Breaks FTI GROUP (3.4.2020)

+++ 12:30 Uhr – Mit einem großen Finanzierungspaket für die kommenden zwölf Monate stellt FTI GROUP die Weichen für die Zukunft +++

Nach dem erfolgreichen Abschluss einer nie dagewesenen Rückholaktion blickt die FTI GROUP nun nach vorne. Dietmar Gunz, FTI Group Managing Director, erklärt dazu: „Parallel zu unseren innerbetrieblichen Maßnahmen in allen Unternehmensbereichen sind wir jetzt vor allem dank der finanziellen Unterstützung durch eine Bundes- und Landesbürgschaft und der begleitenden Bank UniCredit mit einem nachhaltig und langfristig angelegten Finanzierungspaket für die Herausforderungen vorbereitet.“
Ralph Schiller, FTI Group Managing Director, ergänzt: „Im Namen des gesamten Managements und all unserer Mitarbeiter, bedanken wir uns für das in unser Unternehmen gesetzte Vertrauen. Nach wie vor bleibt die Situation im Tourismus jedoch herausfordernd und wir sind weiterhin abhängig von den täglichen Entscheidungen außerhalb unseres Einflussbereichs. Wir werden uns aber nun mit voller Kraft darauf konzentrieren, fit zu bleiben und unseren Kunden und Agenturpartnern eine große und vielseitige Urlaubsauswahl voll attraktiver Angebote für die Zeit nach Ende April bereitzustellen.“ FTI GROUP Management (3.4.2020)

+++ 16:45 Uhr - Ägypten-Produktteam bei FTI arbeitet auf Hochtouren +++

Sebastian Wagner, Senior Commercial Manager Egypt bei FTI, erklärt: „Im Moment arbeiten wir mit Hochdruck daran, Reisen für die Wintersaison 2020/21 und die Sommersaison 2021 komplett buchbar zu machen. Wir wollen unseren Gästen - für ihre langfristig Planung - bereits jetzt die größtmögliche Auswahl bieten. Zudem hatten wir ja mit 22.000 Gästen am Roten Meer, eine der größten Rückholaktionen. Diese bereiten wir derzeit nach, freuen uns über die vielen Dankesschreiben der Urlauber und kümmern uns um die Neubuchungen, die jetzt schon für November und Dezember eingehen." FTI Product Management Egypt (2.4.2020)

+++ 14:20 Uhr - Gute Nachrichten für Erholungssuchende, die ihren Urlaub in der Ferne planen wollen +++

FTI hat für die Wintersaison 2020/21 den Großteil der Ziele auf der Fernstrecke für Abreisen bis 31. März 2021 freigeschalten: Dazu zählen unter anderem die USA, Kanada und die Bahamas, Mauritius, die Seychellen sowie Thailand, Vietnam, Kenia, Costa Rica, Panama und Brasilien, um nur einige Destinationen zu nennen. Und auch die Mietwagenflotte von driveFTI ist bereits fast gänzlich buchbar. FTI GROUP (2.4.2020).

+++ 11:15 Uhr - „Wetten dass…?“-Produzent plant Osterurlaub um +++

Erst im letzten Jahr holte Holm Dressler den ehemaligen „Traumschiff“-Arzt Horst Naumann wieder auf der MS Berlin. Dem Produzenten gefiel es an Bord so gut, dass er mit seiner Frau zu Ostern eine kleine Mittelmeer-Kreuzfahrt unternehmen wollte. Wegen Corona ist das zwar vorerst nicht möglich, aber: Wer Reisen liebt, verschiebt. Nun freuen sich die Dresslers darauf, die Kreuzfahrt im Herbst nachzuholen. #verschiebdeineReise FTI Cruises (2.4.2020)

+++ 16:30 Uhr – MP Hotels berichtet: Gäste auf Fuerteventura von Notunterkunft begeistert +++

Mehr als eine Notunterkunft: Gäste aus Belgien, die auf Lanzarote festsaßen, kamen auf Vermittlung ihrer Botschaft im MP Hotel Caleta Dorada auf der Nachbarinsel Fuerteventura unter, die sie per Bootstransfer erreichten. Von Fuerteventura konnten sie schließlich den Heimflug antreten. Vom Aufenthalt in ihrer „Notunterkunft“ waren sie so begeistert, dass sie bald zum Urlaubmachen zurückkommen wollen. MP Hotels (1.4.2020) 

+++ 12:15 - Reisen, davon können wir derzeit nur träumen +++

Aktuell bleiben wir alle zu Hause, aber unser Social Media Team versorgt uns beispielsweise auf Instagram täglich mit herrlichen Fotos aus verschiedensten Ländern dieser Erde sowie euren Lieblings-Urlaubsbildern. Inspiration für die nächste Reise gibt es gewiss. FTI Social Media Team (1.4.2020)

+++ 10:30 Uhr - Harry Wijnvoord verschiebt Reise ins Urlaubsparadies Taba Heights +++

Wer Reisen liebt, schiebt: Unter diesem Motto bleiben Kultmoderator Harry Wijnvoord und Lebensgefährtin Iris Dahlke ihrer geplanten Urlaubsreise treu. Kürzlich erst eine gemeinsame Wohnung bezogen, freut sich das verliebte Promipaar weiterhin auf ihren Flug ins ägyptische Feriendomizil Taba Heights. #VerschiebDeineReise FTI GROUP (1.4.2020)    

+++ 17:45 Uhr – Breaking News bei sonnenklar.TV +++

Gerhard Draxler, Krisenchef der FTI GROUP, beschreibt die aktuelle Situation und wagt einen Blick in die Zukunft, denn es werden derzeit Buchungen getätigt. sonnenklar.TV (31.3.2020)

+++ 16:30 Uhr – Positive Aussichten in Salalah, Süd-Oman +++

In wenigen Wochen ist die Saison 2019/20 in Salalah regulär zu Ende. Die neue Saison startet dann wieder im Herbst. Bereits jetzt hat die FTI GROUP in Oman über 40 Hotels für die Wintersaison 2020/21 buchbar gemacht. Damit dem nächsten Urlaub dann möglichst nichts mehr im Wege steht, hat das Sultanat gegen Corona weitrechende Maßnahmen ergriffen. Dazu Waleed Gouda von Meeting Point Oman: „Der Flugverkehr ist aktuell eingestellt, Geschäfte und Malls haben geschlossen, Restaurants dürfen nur liefern. Alle im Land halten sich strikt an die Regelungen, damit die Zahlen weiter so gering wie bisher bleiben und hoffentlich rasch fallen. Wir sind optimistisch und freuen uns, auf die neue Wintersaison 2020/21.“ Meeting Point Oman (31.3.2020)

+++ 15:40 Uhr – Gerhard Draxler beantwortete Fragen auf sonnenklar.TV +++

Der Krisenchef der FTI GROUP stand auch heute wieder den vielen Gästen, die sich an das sonnenklar.TV Social Media Team gewandt hatten, live im Fernsehen Rede und Antwort. sonnenklar.TV (31.3.2020)
 

+++ 12:45 Uhr – sonnenklar.TV Reisebüros unverändert erreichbar +++

„Reisebüros trifft die Corona-Krise ganz besonders“, hält TVG-Chefin Birgit Aust fest. „Sie mussten in Deutschland aktuell auf Anordnung schließen, sind aber selbstverständlich weiterhin für Kunden per Telefon, E-Mail oder über ihre Webseiten erreichbar. Wer also heutzutage auf diese persönliche Beratung von Mensch zu Mensch Wert legt und sich für den Service bedanken möchte, sollte seine geplante Reise umbuchen: Wer Reisen liebt, verschiebt". #VerschiebDeineReise  TVG (31.03.2020)

+++ 10:30 Uhr – Update: So ist die Lage im Urlaubsland Ägypten +++

Yasser Fattah, COO bei Meeting Point Egypt, erklärt: „Um das Virus zu bekämpfen, hat die ägyptische Regierung weitreichende Maßnahmen getroffen: Aktuell haben für 14 Tage Behörden, Cafés, Clubs und Restaurants geschlossen. Ab 19 Uhr gibt es für alle eine nächtliche Ausgangssperre. Alle Landsleute zeigen dafür Verständnis und helfen mit, Corona in Ägypten zu besiegen, um schnellstmöglich wieder unsere Gäste hier begrüßen zu dürfen.“ Meeting Point Egypt (31.03.2020)

+++ 17:30 Uhr – Große Hilfsbereitschaft auf Malta +++

Auch das kleine Mittelmeerland Malta leistet im Kampf gegen Corona seinen Beitrag. Vor Ort hilft man sich gegenseitig, wo es nur geht. Viele Hotels auf den Inseln unterstützen das Gesundheitswesen, so auch das LABRANDA Riviera Hotel & Spa: „Wir haben dem Krankenhaus ‚Mater Dei‘ 55 Einzelbetten samt Matratzen sowie eine große Menge Duschhauben für das medizinische Personal gespendet“, bestätigt Roman Kofler, CEO MP Hotels Malta. „Das war für uns selbstverständlich. Jetzt gilt es zusammenzustehen und als Gesellschaft für einander da zu sein.“ MP Hotels (30.03.2020) 

+++ 15:00 Uhr – FTI GROUP Krisenmanager Gerhard Draxler berichtet aus der Zentrale in München von den letzten Tagen +++

Auch am vergangenen Wochenende ist viel passiert: Mit Vollcharterverbindungen unter anderem nach Mexico, Sri Lanka, Thailand, Kenia sowie Kuba und in die Vereinigten Arabische Emirate wurden nun weitestgehend alle FTI Gäste nach Hause gebracht. FTI GROUP Krisenmanagement (30.03.2020) 

+++ 12:30 Uhr – Update: FTI GROUP schließt großangelegte Rückholaktion ab +++

Der Reiseveranstalter hat innerhalb von zwei Wochen über 65.000 Gäste außerplanmäßig zurück nach Hause gebracht. Das Krisenmanagement arbeitete zusammen mit den Agenturen vor Ort 24/7 und konnte gestern die letzten Urlauber ausfliegen. Weitere Informationen hier FTI GROUP Krisenmanagement (30.03.2020) 

+++ 10:20 Uhr - Thomas Martin, COO Meeting Point Spain, erzählt Anekdote, die sich auf Teneriffa während der Rückholaktion zugetragen hat +++

"Eine ältere, alleinreisende Dame rief uns an und meinte, sie bräuchte keinen Rückflug mehr. Sie habe sich unsterblich in einen Canario verliebt und werde nun auf Teneriffa bleiben." Meeting Point Spain (30.03.2020)

+++ 14:45 Uhr – Organisation der Heimreise alle Urlauber von den Kanaren +++

Thomas Martin, COO Meeting Point Spain, erzählt wie die Rückholaktion von den Kanaren vonstattenging und mit welchen Widrigkeiten seine Reiseleiter zu kämpfen hatten. Meeting Point Spain (29.03.2020) 

+++ 10:00 Uhr - Spendenaktion des LABRANDA Tahona Garden +++

Das MP Hotel auf Fuerteventura stand dem hilfesuchenden spanischen Militär im Kampf gegen Corona zur Seite. Auf Bitte um Spenden in Form medizinischer Artikel oder Nahrungsmittel gab das Hotel spontan, was da war: unter anderem Handschuhe, 100 Schutzmasken, Früchte und Gemüse, Milch und Pasta. MP Hotels (29.03.2020)

+++ 14:00 Uhr – Außerplanmäßige Heimreise von 22.000 Ägypten-Urlaubern +++

Einer der Hauptverantwortlichen der Rückholaktion aus dem Land am Roten Meer ist Yasser Fattah, COO bei Meeting Point Egypt. Er beschreibt telefonisch, wie die Organisation in Ägypten verlaufen ist und alle Gäste wohlbehalten nach Hause gebracht wurden. Meeting Point Egypt (28.03.2020)

+++ 10:00 Uhr – Die letzten Orient-Urlauber treten Heimreise an +++

In diesen Minuten hebt die letzte Maschine mit FTI GROUP Gästen in Ras al Khaimah ab. Sie wird um 19:10 Uhr in Frankfurt planmäßig landen. FTI GROUP Krisenmanagement (28.03.2020)
 

+++ 17:50 Uhr - FTI GROUP holt am Wochenende letzte Gäste aus den Zielgebieten zurück +++

Heute in den Breaking News: Anja Ruppert, Director Aviation FTI GROUP, berichtet wie sie und ihr Team alle Urlauber aus den Zielgebieten ausfliegen konnten. sonnenklar.TV (27.03.2020)
 

+++ 17:00 Uhr – Dubai-Flieger ist gestartet +++

Gegen 17:50 Ortszeit ist die erste von zwei Maschinen an diesem Wochenende mit FTI GROUP Gästen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet. Sie wird gegen 23:40 Uhr in München erwartet. FTI GROUP Krisenmanagement (27.03.2020)

+++ 15:30 Uhr – Krisenchef Gerhard Draxler in den heutigen Breaking News auf sonnenklar.TV +++

Darin gibt er Auskunft über den aktuellen Stand der Rückholaktion der FTI GROUP und bittet alle  Gäste um Geduld und Verständnis. sonnenklar.TV (27.03.2020)

+++ 12:30 Uhr – MP Hotels beherbergt Ärzte, Pfleger und Soldaten +++

Im Kampf gegen das Coronavirus hilft die FTI GROUP wo nur irgendmöglich. Ab sofort stellt die firmeneigene Hotelgruppe MP Hotels auf den Kanaren zwei ihrer Häuser kostenfrei medizinischem und militärischem Personal zur Verfügung. Die Helfer können sich so nahe des Einsatzortes erholen und ihre Familienangehörigen zuhause werden geschützt. MP Hotels (27.03.2020)

+++ 10:00 Uhr - Alle Gäste aus Mauritius und Panama ausgeflogen +++

"Oh, wie schön ist Panama" heißt es - dennoch konnten wir gestern alle FTI GROUP Gäste nach Hause fliegen. Auch aus Mauritius ging gestern der letzte Flieger Richtung Heimat. FTI GROUP Krisenmanagement (27.03.2020) 
 

17:50 Uhr – Bald 65.000 FTI GROUP Gäste nach Hause geholt

FTI GROUP Krisenmanager Gerhard Draxler erklärt im aktuellen Video die Arbeit seines Teams und hält zur Rückholaktion fest: Wir haben mittlerweile fast alle Gäste nach Hause geholt – bis Ende der Woche sind es etwa 65.000 außerplanmäßige Heimreisende. FTI Krisenmanagement (26.03.2020)

+++ 16:30 Uhr – Salalah-Urlauber auf dem Heimflug +++

Die FTI GROUP holt alle ihre Gäste aus Oman zurück. Ein Flieger mit den Urlaubsgästen ist aktuell unterwegs und wird am Nachmittag in Frankfurt erwartet. FTI Group Management (26.03.2020)

+++ 14:30 Uhr – Krisenchef Gerhard Draxler beantwortet Fragen der FTI GROUP Gäste +++

Im sonnenklar.TV-Studio gab Gerhard Draxler auch heute Mittag wieder Antworten auf Fragen der Zuschauer und Gäste des Reiseshoppingsenders. sonnenklar.TV (26.03.2020)

+++ 12:30 Uhr – FTI GROUP rät: Urlaub verschieben, statt jetzt zu stornieren +++

Jeder, der seinen Urlaub auf einen späteren Zeitpunkt verschiebt, anstatt ihn jetzt abzusagen, hilft Gastgebern, Reisebüros und Anbieter sofort wieder durchstarten zu können, wenn sich die aktuelle Lage entspannt. Die FTI GROUP ist an der Seite ihrer Gäste – jetzt und in der Zeit nach Corona. FTI GROUP Management (26.03.2020)

+++ 10:00 Uhr - Alle FTI GROUP Gäste aus der Dominikanischen Republik zurückgebracht +++

Am frühen Morgen landete die Maschine aus Punta Cana in Frankfurt. Damit sind alle Gäste der FTI GROUP von der Karibikinsel zurück in der Heimat. FTI GROUP Krisenmanagement (26.03.2020)

+++ 16:30 Uhr – FTI-Gäste rechtzeitig vor spanischer Hotelpause zuhause +++

Gestern hat die FTI GROUP die letzten Gäste aus Spanien nach Hause geholt und damit genau rechtzeitig reagiert: Auf Anordnung der dortigen Regierung sind seit heute alle Hotels vor Ort geschlossen. In den betroffenen MP Hotels wird die Zeit der Zwangsschließung intensiv genutzt. Die Hotelgruppe wird alle Anlagen zur Sicherheit gründlich desinfizieren und danach, soweit logistisch möglich, Renovierungsarbeiten vornehmen. MP Hotels Spain(25.03.2020)

+++ 14:00 Uhr – Vollbesetzte Maschine aus Havanna bringt FTI GROUP Gäste nach Hause +++

Vor einer guten Stunde sind FTI-Urlauber aus Kuba in Frankfurt gelandet. Am Nachmittag treten dann Gäste aus der Dominikanischen Republik ihren Rückflug an. FTI Krisenmanagement (25.03.2020)

+++ 10:00 Uhr – FTI GROUP Gäste mehrerer Karibik-Inseln wieder zu Hause +++

Von den kleineren karibischen Inseln wie Guadeloupe, Martinique, Barbados, Curacao und Jamaika konnten die FTI GROUP bis gestern alle Gäste zurückbringen. Am Abend startete zudem eine vollbesetzte Maschine von Havanna nach Frankfurt. FTI Krisenmanagement (25.03.2020)

+++ 17:50 Uhr - 6.000 FTI GROUP Gäste von den Kanaren nach Hause gebracht +++

FTI GROUP Krisenmanager Gerhard Draxler gibt im aktuellen Video Auskunft zum Stand bei der Rückholaktion: Gerade sind die letzten Kanaren-Urlauber auf dem Heimflug. Aus Havanna startet heute Abend eine vollbesetzte Maschine nach Deutschland. FTI Krisenmanagement (24.03.2020)

+++ 16:15 Uhr - Kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit von Reisen bei FTI Touristik verlängert +++

Gäste mit Buchungen bei der Veranstaltermarke FTI Touristik mit Abreise im Zeitraum zwischen 1. April und 30. Juni 2020 können ihren Urlaub kostenfrei auf einen späteren Zeitpunkt bis in die Wintersaison 2020/21 verschieben. Weitere Informationen hier. FTI Trademarketing (24.03.2020)

+++ 14:30 Uhr - FTI GROUP Krisenchef beantwortet Fragen im TV +++

Auch heute beantwortete unser Krisenmanager Gerhard Draxler beim Reiseshoppingsender sonnenklar.TV wieder Fragen von Zuschauern rund um deren Urlaube und zur laufenden Rückholaktion.sonnenklar.TV (24.3.2020)

+++ 12:50 Uhr - FTI GROUP sagt Reisen bis 30. April 2020 ab +++

Die FTI GROUP hat erneut auf die Neueinschätzung des Auswärtigen Amtes  reagiert und sagt daher Urlaube mit Abreisen bis 30. April heute ab. Weitere Informationen hierFTI GROUP Management (24.03.2020)

+++ 10:15 Uhr – Fuerteventura-Urlauber kehren heute nach Hause zurück +++

Heute am frühen Nachmittag startet unser Rückholflieger von Fuerteventura nach Düsseldorf und bringt die letzten rund 100 FTI GROUP Gäste von den Kanaren zurück in die Heimat. FTI Krisenmanagement (24.03.2020)

+++ 16:30 Uhr – FTI-Gäste aus Gambia zurück in Deutschland +++

Unsere Gambia-Urlauber befinden sich in diesen Minuten im Landeanflug auf Frankfurt bzw. Düsseldorf. Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt konnten die Sondermaschinen für den Rücktransport bereitgestellt werden. FTI Krisenmanagement (23.03.2020)

+++ 14:30 Uhr - 15.000 FTI-Gäste kehrten am Wochenende allein aus Ägypten zurück +++

Im aktuellen Video gibt Gerhard Draxler, Director Crisis Management bei FTI, ein Update zur Lage in Ägypten: Am Wochenende hat die FTI GROUP 15.000 weitere FTI-Urlauber außerplanmäßig nach Hause geholt. Die letzte Maschine aus Hurghada startet heute Abend und bringt die letzten der insgesamt rund 22.000 Gäste zurück in die Heimat. FTI Krisenmanagement (23.03.2020)

+++ 13:00 Uhr - Spanien- und Portugal-Urlauber wieder zu Hause +++

Die FTI GROUP hat ihre insgesamt rund 2.000 Gäste vom spanischen Festland, den Balearen, aus Portugal und Madeira alle zurückgebracht. Neben regulären Flügen wurden dabei auch Sonderflüge eingesetzt. FTI Krisenmanagement (23.03.2020)

+++ 10:40 Uhr - FTI GROUP Krisenmanager bittet Urlauber um Mithilfe +++

Gerhard Draxler, Director Crisis Management bei FTI: "Wir bitten alle Kunden, die noch im Ausland gestrandet sind, dass sie sich bereithalten, ihr Mobiltelefon einschalten und E-Mails regelmäßig checken, um gegebenenfalls für den Rücktransport schnell reagieren zu können. Zudem möchten wir unsere Gäste bitten, bevor sie einen Regierungsflieger nach Hause besteigen, der Reiseleitung Bescheid geben. Nur so können wir aktuell noch im Detail sehen, wie viel Gäste sich noch in den Urlaubsländern befinden.“ FTI Krisenmanagement (23.03.2020)

+++ 17:15 Uhr - Rückholprogramm des Auswärtigen Amtes in Deutschland +++

Gestrandete Deutsche im Ausland müssen sich auf der Webseite www.rueckholprogramm.de eintragen. Dies ist die zentrale Registrierung für die Rückholaktionen des Auswärtigen Amts. Auch wenn Urlauber bereits in der Krisenvorsorgeliste ELEFAND registiert sind, sollten sie hier alle Daten erfassen lassen. FTI Krisenmanagement (22.03.2020) 

+++ 16:15 Uhr – Rückholaktion für Kanaren-Urlauber +++

Die FTI GROUP hat heute unter anderem vier Vollcharter auf die Kanaren geschickt, um ihre Gäste nach Hause zu holen. Die letzte dieser Maschinen geht am Abend kurz vor 20.00 Uhr ab Gran Canaria. FTI Krisenmanagement (22.03.2020)

+++ 10:15 Uhr – Reisebüros: Gegenseitiger Support +++

TVG-Chefin Birgit Aust zur aktuellen Situation im Reisebüro: Wir werden derzeit nicht müde die große Servicebereitschaft unserer Reisebüros zu loben. Sie zeigen großen Einsatz - und das ganz ohne Verdienst - und sind für ihre Kunde größtenteils auch 24/7 verfügbar. Kunden können den Support zurückgeben, indem sie umbuchen, statt zu stornieren. TVG (22.03.2020)

+++ 14:45 Uhr - Letzter Flieger ab Antalya startet um 16:00 Uhr Richtung Deutschland. Alle Gäste ausgeflogen +++

Rund 11.000 Türkei-Gäste der FTI GROUP wurden in den letzten fünf Tagen aus dem Urlaub wieder in die Heimat geflogen. sonnenklar.TV-Außenreporterin Hatice Özdemir berichtet aktuell von der türkischen Riviera über die gemeinschaftliche Rückholaktion und wie die Situation vor Ort derzeit aussieht. sonnenklar.TV (21.03.2020)

+++ 10:45 Uhr - Auch am Wochenende sind unzählige Mitarbeiter der FTI GROUP in der Zentrale und in den Zielgebieten im Einsatz +++

Die Kollegen weltweit stellen unermüdlich sicher, dass die Rückholaktionen aus den Urlaubsländern weiter laufen. FTI GROUP Management (21.03.2020)

+++ 19:40 Uhr - FTI GROUP sagt Reisen bis 19. April 2020 ab +++

Um Gästen Gewissheit über ihren geplanten Urlaub zu verschaffen, sagt die FTI GROUP für all seine Veranstaltermarken Reisen mit Abreisen bis einschließlich 19. April 2020 ab. Weitere Informationen hier.
FTI GROUP Management (20.03.2020)

+++ 19:15 Uhr - Flugzeug aus Tunesien mit FTI-Gästen auf dem Heimweg +++

In diesen Minuten startet eine Maschine von Tunis (Tunesien) nach Düsseldorf und bringt die letzten FTI-Gäste vom tunesischen Festland zurück nach Hause. FTI Krisenmanagement (20.03.2020)

+++ 17:15 Uhr - FTI GROUP Krisenchef gibt auf sonnenklar.TV Update zur aktuellen Lage +++

Gerhard Draxler, Director Crisis Management bei FTI, gibt Auskunft zum Stand bei der Rückholaktion. Bis Sonntag sollen alle FTI-Gäste aus Ägypten wieder in der Heimat sein. FTI Krisenmanagement (20.03.2020)

+++ 16:45 – Krisenvorsorgeliste hilfreich für gestrandete Urlauber  +++

sonnenklar.TV-Moderator Mark Rasch war im Urlaub in Thailand unterwegs, ehe er aufgrund der Corona-Krise frühzeitig die Rückreise nach Deutschland antreten musste. Er erklärt Urlaubern im Video genau, wie die Eintragung in die elefand-Liste des Auswärtigen Amts funktioniert. sonnenklar.TV (20.3.2020)

+++ 13:00 Uhr - 500 FTI-Gäste aus Thailand können Rückflug antreten +++

Auch aus Thailand kehren weitere FTI-Gäste zurück. 500 Urlauber wurden auf neue Flüge umgebucht, um die Heimreise anzutreten. FTI Krisenmanagement (20.03.2020)

+++ 11:30 Uhr - FTI GROUP holt 91-jährigen Weltreisenden nach Hause +++

Die geplante Weltreise eines 91-jährigen FTI-Gasts aus Berlin endet schon bei seinem ersten Stopp, Auckland. Die Weiterreise auf die Cookinseln, Französisch-Polynesien und die Osterinseln wurden ihm verwehrt. Das Team der FTI GROUP konnte  – obwohl er keine E-Mail-Adresse und Handy hat – mit ihm in Kontakt treten und seine Heimreise für morgen organisieren. FTI Product Management Oceania (20.03.2020)

+++ 10:10 Uhr - FTI GROUP holt alle Gäste aus Marokko heim +++

Wir haben mehr als 2.000 FTI-Gäste aus Marokko nach Deutschland zurückgeflogen. Für die Rückholaktion aus dem Zielgebiet waren die vergangenen Tage mehrere Sondermaschinen im Einsatz. Die letzten 60 deutschen FTI-Urlauber aus Agadir sind gestern Abend wohlbehalten in Düsseldorf gelandet. FTI Krisenmanagement (20.03.2020)

+++ 18:00 Uhr - Über 18.000 Gespräche pro Tag +++

Die FTI Service Center sind für Kunden täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr erreichbar und stehen für Fragen und Support zur Verfügung. Allein gestern haben wir 18.332 Telefonate geführt. Dazu kommen 13.714 E-Mails, die wir gestern beantwortet haben. FTI Service Center (19.3.2020)

+++ 16:30 Uhr - Kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit für bereits gebuchte Urlaube +++

In dieser herausfordernden Situation möchten wir unseren Gästen die größtmögliche Sicherheit für bestehende Buchungen bieten. Daher können gebuchte Urlaube bei FTI Touristik mit Abreisen zwischen 1. April und 30. Juni 2020 kostenfrei bis 30. Juni 2020 – jedoch spätestens 10 Tage vor Abreise – auf einen späteren Reisetermin umgebucht werden. FTI GROUP Management (19.03.2020)
Weitere Informationen: https://www.fti-group.com/de/presse/pressemitteilungen/detail/news/kostenlos-umbuchen-und-bis-31-oktober-2020-verreisen.

+++ 15:00 Uhr – Rückholaktion aus der Türkei läuft auf Hochtouren +++

Knapp 8.000 FTI-Gäste wurden bereits aus der Türkei zurückgeholt. Auch heute und morgen werden rund 3.000 weitere Urlauber nach Hause fliegen können. FTI Krisenmanagement (19.03.2020)

+++ 12:45 Uhr - Krisenchef der FTI GROUP beantwortet bei sonnenklar.TV Fragen +++

Gerhard Draxler, Director Crisis Management bei FTI, gab dem Reiseshoppingsender sonnenklar.TV ein Intverview und beantwortete Zuschauern Fragen rund um das Thema Reisen und Urlaub in Zeiten des Coronavirus. sonnenklar.TV (19.3.2020)

+++ 12:00 Uhr - Über 74.000 Kundenanschreiben ++++

Die FTI GROUP hat im Zuge der Auswirkungen des Coronavirus auf die Reisebranche über 74.000 Anschreiben verfasst, um die Gäste unter anderem über geänderte Einreisebestimmungen zu informieren. FTI Service Center (19.3.2020)

+++ 11:00 Uhr - Über 1.000 FTI-Gäste aus Malta zurückgeholt +++

Gestern Nachmittag sind die letzten unserer über 1.000 Gäste aus Malta in Frankfurt gelandet und anschließend nach Hause zurück gekehrt. Unserer Agentur Meeting Point Malta hat die Gäste bis zur Abreise betreut. FTI Krisenmanagement (19.3.2020)

+++ 18:00 Uhr - 4.300 FTI-Gäste flogen heute von Ägypten nach Hause +++

Heute haben wir 4.300 Gäste aus Ägypten nach Deutschland zurückgeholt. Alle FTI-Gäste wurden informiert und nach und nach von unserer Agentur Meeting Point Egypt von den Hotels zum Flughafen gebracht. FTI Krisenmanagement (18.3.2020)

+++ 14:00 Uhr - Ägypten-Heimflüge sind sicher +++

Yasser Fattah, COO von Meeting Point Egypt, bestätigt: Obschon Flughäfen in Ägypten ab morgen für den Passagierflugverkehr geschlossen werden, gibt es für die Ausreise der Urlauber Sondergenehmigungen. Alle FTI-Gäste können in den nächsten Tagen heimreisen. Meeting Point Egypt (18.3.2020)

+++ 12:00 Uhr - Rückholaktion aus Marokko +++

Um FTI-Gäste aus Marokko nach Hause zu bringen, nutzen wir neben regulären Flügen nach Deutschland heute auch mehrere Sondermaschinen. Der erste Zusatz ist bereits um 9:00 Uhr voll besetzt gestartet, der zweite hebt in diesen Minuten ab. FTI Krisenmanagement (18.03.2020)