Wichtige Informationen: Insolvenz Thomas Cook

Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo LALLogo LAL
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo FTI CruisesLogo FTI Cruises
Logo fly.deLogo fly.de
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI übergibt 100.000 Euro Spende an Peter Maffay

Der Reiseveranstalter hatte zum Kinostart von „Tabaluga“ im Dezember 2018 eine Aktion gestartet, bei der pro Familienbuchungen 20 Euro an die Peter Maffay Stiftung gespendet wurden. Gestern wurde der Scheck  von 100.000 Euro übergeben.

Strahlende Gesichter auf Gut Dietlhofen bei Weilheim in Oberbayern: Ralph Schiller, Managing Director der FTI GROUP, hat dort gestern einen Scheck von 100.000 Euro an Peter Maffay übergeben. Der Reiseveranstalter hatte für jede Familienbuchung im Zeitraum von 6. Dezember 2018 bis 30. April 2019 20 Euro für die Peter Maffay Stiftung gespendet. Startschuss der Aktion markierte ab Dezember 2018 der Kinostart der 3D-Animation von „Tabaluga“, dem kleinen Drache aus Grünland, bekannt durch Peter Maffays erfolgreiche Konzert- und Albumreihe. Filmverleiher Sony Pictures Releasing und FTI Touristik nahmen dies zum Anlass eine breite Kooperation zu starten, dessen feierlichen Abschluss nun die Übergabe der Spenden bildete. 

„Die Kinder und Jugendlichen, die zu uns kommen, erleben ökologische Landwirtschaft, kommen mit Tieren in Berührung, können sich auf dem Sportplatz auspowern oder kreative Workshops besuchen“, erklärte Peter Maffay. „Über die Spendensumme von 100.000 Euro freuen wir uns sehr, denn damit können wir unser Angebot erweitern.“

„Mit Tabaluga haben wir einen Botschafter gefunden, der ideal zur FTI Touristik und unseren Familienangeboten passt“, begründete Ralph Schiller die Basis der Zusammenarbeit. „Wir freuen uns, dass die Spendensumme dem Gut Dietlhofen zu Gute kommt. So können wir quasi direkt mitverfolgen, was die Hilfe vor Ort bewegt.“