Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
Breites Portfolio für den Urlaubs-Endspurt in Spanien

Seit Kurzem gilt keine Quarantänepflicht mehr für ungeimpfte Spanien-Urlauber. Mit einem großen Flug- und Hotelangebot für die Kanaren und die Balearen hat FTI für kurzfristige Buchungen sowie Badeurlaub in der kalten Jahreszeit vorgesorgt.

München, 08.09.2021 – Erfreuliche Nachrichten für deutsche Spanienurlauber: Das Robert Koch-Institut nahm am 29. August das komplette Land von der Liste der Hochinzidenzgebiete. Nachdem bereits in der Woche zuvor beliebte Feriengebiete wie die kanarischen Inseln zu sicheren Reisezielen erklärt wurden, kann nun auch Mallorca wieder von Ungeimpften ohne anschließendem Quarantäne-Aufenthalt bereist werden. FTI Group CEO Ralph Schiller begrüßt den Schritt ausdrücklich: „Gerade für Familien mit Kindern eröffnet sich damit endlich die Möglichkeit, über die letzten Ferientage im Sommer und insbesondere in den Herbst- und Winterferien einen erholsamen Badeurlaub in der spanischen Sonne zu genießen.“ In populären Pauschalreisezielen wie auf Mallorca, aber auch auf dem Festland wie an der Costa del Sol sinkt die Inzidenz beständig. Analog zu dieser Entwicklung ging die Nachfrage besonders für die Balearen schon vor der Verkündigung wieder nach oben. „Für einen Buchungs-Ansturm von Familien auf Spanien, speziell auf die Inselziele, sind wir mit unseren ausgebauten Kapazitäten bei Hotels und Flugverbindungen bestens gerüstet“, so Schiller.

Große Flugkapazitäten für Bade- und Erholungsurlaub auf den spanischen Inseln
Mit einem umfangreichen Flugangebot sorgt FTI für den Urlaubsendspurt sowie für die Reisesaison in der kalten Jahreshälfte vor: Allein im September starten beispielsweise rund 330 Flüge pro Woche von vielen deutschen Städten nonstop nach Palma; für die Flughäfen Teneriffa, Fuerteventura und Las Palmas hat der Veranstalter in den Herbstmonaten weit über 1.500 Flugverbindungen von Deutschland aus eingeplant. Auch im Winter erreichen Sonnenhungrige die kanarischen Inseln mit zahlreichen Flügen, darunter die für FTI-Gäste exklusiven Verbindungen mit European Air Charter nach Fuerteventura und Gran Canaria. FTI Group Head of Destination Spain Manuel Morales ist mit Blick auf die aktuelle Entwicklung äußerst zuversichtlich: „Nachdem es in diesem Jahr oft hin und her ging bezüglich des Inzidenzstatus Spaniens, ist dies für die Branche und Pauschalurlauber ein gutes Zeichen zur rechten Zeit. Bereits kurz nach dem Fall der Hochinzidenz stieg die Nachfrage stark an. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Sommer- und Herbstbuchungen für die Balearen, für den Winter klassischerweise die Kanaren.“ 

Mit attraktiven Hotels auf den Kanaren und den Balearen gerüstet für den Buchungsansturm
Hotelseitig stellt der Veranstalter eine gewohnt breite Auswahl an Unterkünften zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung. So locken auf Mallorca Familienhotels renommierter Hotelketten wie Hipotel, Iberostar oder BQ mit attraktiven All-Inclusive-Angeboten auch für Kurzentschlossene. Auf den Kanaren heben sich zwei neue firmeneigene LABRANDA Resorts hervor. Mit seinen 400 Zimmern lockt das LABRANDA Suites Costa Adeje auf Teneriffa mit einem speziellen Konzept: Während ein Teil des Resorts speziell auf die Bedürfnisse von Familien und Kindern zugeschnitten ist, schließt sich daran ein adults only Bereich an, um zum Beispiel Paaren oder Alleinreisenden entsprechenden Komfort zu schaffen. Auf der Schwesterinsel Gran Canaria präsentiert sich seit Mai das LABRANDA Costa Mogán im schick-legeren Stil in Naturtönen. Erholungssuchende finden im La Riviera Beach Club bei einem Cocktail am Pool, auf balinesischen Betten oder am angrenzenden Strand eine Auszeit.

Beliebte Ferienanlage Parque Paraíso öffnet im späten Herbst wieder die Tore
Ebenfalls auf Gran Canaria öffnen ab Spätherbst zur Hochsaison die frisch renovierten und beliebten Bungalow-Anlagen Parque Paraíso. Auf den kanarischen Inseln erfreuen sich das Ferienhaus-Konzept seit langer Zeit einer großen Stammkundschaft, zudem haben Urlaubsdomizile in Zeiten von Social Distancing weiter an Beliebtheit gewonnen. Die Areale liegen unweit des Stadtzentrums von Playa del Ingles und der Strand mit den berühmten Dünen von Maspalomas ist von dort aus leicht erreichbar. Die Bungalowsiedlungen bieten mit ihren grünen Gartenanlagen und den häusereigenen Pools eine willkommene Oase der Entspannung.

Preisbeispiele:
Parque Paraíso I, Gran Canaria

Eine Woche mit Halbpension ist inkl. Flug z.B. am 03.11.2021 ab Düsseldorf, ab 769 Euro pro Person
im Bungalow buchbar.

LABRANDA Suites Costa Adeje, Teneriffa
Eine Woche mit Halbpension ist inkl. Flug, z.B. am 11.11.2021 ab Düsseldorf, ab 819 Euro pro Person 
in einer Suite buchbar.

Hotel Viva Cala Mesquida , Mallorca
Eine Woche mit All-Inclusive-Plus-Verpflegung ist inkl. Flug z.B. am 17.10. 2021 ab Düsseldorf, ab 849 Euro pro Person (2 Erw. + 1 Kind)
im Appartement buchbar.

Hotel Iberostar Alcudia Park, Mallorca
Eine Woche mit All-Inclusive-Verpflegung ist inkl. Flug z.B. am 23.10.2021 ab Köln, ab 879 Euro pro Person (2 Erw. + 1 Kind)
im Familienzimmer buchbar.

LABRANDA Costa Mogán, Gran Canaria
Eine Woche mit Halbpension ist inkl. Flug, z.B. am 20.10.2021 ab Köln, ab 889 Euro pro Person 
im Doppelzimmer buchbar.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de, der FTI-Buchungshotline 089 – 710 451 498 sowie im Reisebüro.