Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
Dreifacher Vorteil für Reisen bis 31. Oktober 2022

Drei Pakete, ein Ziel: das Reisen mit FTI maximal sicher und flexibel zu gestalten. Für den FLEXPLUS-Tarif, den Corona ReiseSchutz und das Corona Reiseversprechen galten bislang unterschiedliche Fristen – diese gleicht der Veranstalter jetzt für bessere Übersicht an.

München, 13. August 2021 – Klare Regelung: Die Fristen für alle seine Sicherheitspakete passt FTI ab sofort einheitlich auf den 31. Oktober 2022 an. Damit verlängert sich zum Beispiel das Angebot für den optionalen FLEXPLUS-Tarif um sechs Monate. Bei Buchung des Tarifs sichern sich FTI-Gäste die Möglichkeit, unabhängig der jeweiligen Beweggründe bis 15 Tage vor Reisestart kostenfrei zu stornieren oder umzubuchen. Einzig die Summe für den Tarif selbst wird vom Veranstalter einbehalten – die Höhe richtet sich stufenweise nach dem Gesamtreisepreis und beginnt bei 58 Euro pro Buchung. In der Spitze werden 298 Euro pro Buchung fällig. „Mit dem FLEXPLUS-Tarif bleiben unsere Gäste maximal flexibel. Egal ob es sich um die Entwicklungen in Zusammenhang mit Corona dreht oder zum Beispiel um einem spontanen, neuen Umstand im privaten Umfeld, mit dieser Option steht es dem Gast jederzeit frei, später, zu einem anderen Ziel oder gar nicht zu reisen“, hält Ralph Schiller, FTI Group CEO nochmals fest. „Nun gibt es aber derzeit bekanntlich viele unterschiedliche Angebote für Flexibilität und Sicherheit am Markt. Um hier so klar und übersichtlich wie nur möglich zu sein, setzen wir bei FTI nun alle Fristen gleich an. Sie gelten bis 31. Oktober 2022.“

Das überträgt sich damit auch auf das Corona Reiseversprechen. Es ist bei allen Neubuchungen mit Eingang bis Ende des laufenden Geschäftsjahres, das heißt bis Ende Oktober 2021, mit Reisezeitraum bis 31. Oktober 2022 inbegriffen. Der Reisezeitraum wurde somit auch hier verlängert – gleich um zwölf Monate. Das Corona Reiseversprechen inkludiert automatisch und kostenfrei einen finanziellen Schutz für den Quarantänefall vor Ort: Sollte ein Gast im Urlaub positiv auf Corona getestet werden, so übernimmt der Veranstalter alle Kosten für das Quarantänehotel und die Verpflegung. Zudem übernimmt FTI die Organisation neuer Rückflüge und trägt die Kosten in Höhe von bis zu 500 Euro pro Person (maximal 3.500 Euro pro Buchung).

Neben dem FLEXPLUS-Tarif und dem Corona Reiseversprechen bietet der Veranstalter als drittes Sicherheitspaket den Corona ReiseSchutz. Er ist bis Ende des laufenden Geschäftsjahres für alle Reisen im Zeitraum bis 31. Oktober 2022 gegen 9,90 Euro buchbar ist. Gemeinsam mit Partner HanseMerkur wird damit das finanzielle Risiko abgedeckt, falls ein Urlaub aufgrund eines positiven PCR-Tests ab 72 Stunden vor Abflug nicht angetreten und damit storniert werden muss. Die Stornokosten in Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Person werden dann rückerstattet. Sollte die Reise hingegen wie geplant durchgeführt werden können, steht der Corona ReiseSchutz auch für Absicherung vor Ort. Inbegriffen sind im Krankheitsfall jedweder Art eine reisemedizinische Beratung sowie Information und Assistance über eine 24/7 Notfall-Hotline während der Reise und eine Unfallversicherung bis 25.000 Euro.