Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI GROUP

Pressemitteilung:
FTI GROUP zieht erste Bilanz zu PCR-Tests bei Türkeireisen

Zwei Monate nach Aufhebung der Reisewarnung für Teile der Türkei legt der Veranstalter Ergebnisse des verpflichtenden PCR-Tests seiner Gäste vor: Mit 202 positiv getesteten der insgesamt 60.000 Urlauber liegt die Quote bei 0,3 Prozent.

München, 12. Oktober 2020 – Zeit für eine erste Bilanz: Gut 60 Tage nach Aufhebung der Reisewarnung für die bei Badeurlaubern beliebten türkischen Küstenregionen Antalya an der Riviera sowie Aydin, Izmir und Muğla an der Ägäis legt die FTI GROUP Einreisezahlen vor. Rund 60.000 deutsche Gäste des Veranstalters verbrachten seit Anfang August in den mit umfangreichen Hygienekonzepten bestens vorbereiteten Hotelanlagen ihre Ferien. Für die Durchführung des behördlich vorgeschriebenen PCR-Tests innerhalb von 48 Stunden vor dem Heimflug müssen die Pauschalreisende in der Regel ihre Hotelanlage nicht verlassen, da die meisten der großen Resorts bereits seit einigen Wochen entsprechende Stationen eingerichtet haben. Von den 60.000 FTI-Gästen seit 4. August 2020 wurden dabei im gesamten Zeitraum insgesamt 202 positiv auf Corona getestet, was einer Quote von 0,3 Prozent entspricht – alle mit einem symptomfreien oder milden Verlauf, sodass kein Urlauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. 

Kostenübernahme-Garantie im Quarantänefall
Für den Fall eines positiven Testergebnisses deckt die FTI GROUP gemeinsam mit ihren Hotelpartnern die Kosten für den Quarantäneaufenthalt. So gibt der Veranstalter seinen Gästen eine Kostenübernahme-Garantie für zusätzliche Übernachtungen samt Verpflegung sowie den neuen Rückflug, der erfolgen kann, sobald das negative Testergebnis vorliegt. „Urlauber verbringen die Quarantäne in der Regel im gebuchten Hotel in einem speziell vorgesehenen Zimmer, die alle Unterkünfte mit über 50 Zimmern vorweisen müssen, und werden dort auch verpflegt“, sagt Hicabi Ayhan, Group Head of Destination Turkey bei FTI. Ein Eltern- bzw. Großelternteil darf selbstverständlich – ebenfalls kostenfrei – bei seinem Kind bleiben. „Zusammen mit unseren Hotelpartnern möchten wir unseren Gästen damit alle Bedenken nehmen, mit unerwarteten Kosten konfrontiert zu werden, denn wir sehen es als unsere gemeinsame Fürsorgepflicht an, ihnen in einem solchen Fall zur Seite zu stehen“, fährt Ayhan fort. 

Umfassende Hygienekonzepte und großes Platzangebot
Für Sicherheit im Türkeiurlaub sorgen auch die umfassenden Hygienemaßnahmen in den Ferienresorts. „Die generell hohe Servicequalität in der Türkei und die jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Gästen bringen gerade jetzt in der Zeit von Corona erhebliche Vorteile, denn so war eine schnelle Anpassung der Mitarbeiter an die neuen Hygiene- und Reinigungskonzepte gewährleistet“, erklärt FTI-Türkei-Experte Ayhan. Hinzu kommt, dass durch die großzügige Gestaltung der Hotelanlagen die Einhaltung von Mindestabständen in den Restaurants, am Pool und am Strand problemlos möglich sind. „Urlaub in der Türkei ist damit unter den gegebenen Umständen ohne große Einschränkungen und Sicherheitsbedenken möglich“, schließt Ayhan.

Weiterführende Informationen:
FTI GROUP Reiseservice
FTI Reiseblog: Diese Länder sind möglich
Aktuelle Meldungen: Detaillierter Überblick