Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
FTI macht ab sofort die Wintersaison 2021/22 buchbar

So früh wie nie: Der Veranstalter gibt den Großteil des Portfolios für den nächsten Winter zur Buchung frei. Vom Ferienhaus in der Region über Sonnenziele auf der Kurz- und Mittelstrecke bis hin zur Fernstrecke sind tausende Angebote verfügbar.  

München, 8. März 2021 – FTI hat bereits jetzt sein Programm für die Wintersaison mit Reisen ab 1. November 2021 bis 30. April 2022 freigeschaltet. Hunderte FTI-Angebote zu Nah- sowie Mittelstreckenzielen in Destinationen wie der Roten-Meer-Region, Mittelmeer-Lieblingen wie Spanien, Malta und Tunesien, in Marokko sowie im Orient sind buchbar. „In den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Ägypten und auf Malta ist unser Hotel-Programm für Winter 2021/22 zu 100 Prozent in die Systeme eingespielt. Für alle weiteren Urlaubsziele sind wir sehr weit und stellen sukzessive weitere Produkte ein. Overall haben wir derzeit knapp 70 Prozent unseres Portfolios auf der Nah- und Mittelstrecke verfügbar gemacht“, erklärt FTI Group Managing Director Ralph Schiller. Auf der Fernstrecke lässt sich auch bereits ein Großteil des FTI-Portfolios buchen. Im Indischen Ozean sind die Malediven, die Seychellen, Mauritius, La Réunion sowie Australien und Neuseeland komplett angelegt, ebenfalls nahezu vollständig eingespielt sind die USA, Kanada, Bali und Thailand. Auch Tansania und Kenia sind mit etwa dreiviertel aller Unterkünfte sowie den gefragtesten Safaris weitgehend in den Systemen abrufbar. Darüber hinaus sind weltweit viele Rundreisen buchbar oder Unterkünfte, Pakete und Ausflüge auf Anfrage verfügbar, die oft auch auf individuelle Ansprüche und Interessen angepasst werden können.

„Corona beeinflusst das Buchungsverhalten nach wie vor stark“, weiß Schiller. „Die weltweiten Bemühungen mit den Impfstoffen sind ein positives Zeichen und die Diskussionen zu einem Impfpass ein guter Impuls, viele Menschen wollen aber die Entwicklungen momentan noch abwarten und planen ihren nächsten größeren Urlaub erst ab dem Jahresende. Dem gegenüber steht aber die aktuell immer größer werdende Sehnsucht danach, endlich wieder verreisen zu können. Indem wir den Winter bereits buchbar machen, lösen wir diesen Konflikt: Wer gleich bucht, hat die volle Auswahl für seinen persönlichen Wunschurlaub, startet ab sofort in die Phase der Urlaubsvorfreude und kann mit einem guten Gefühl das allgemeine Impfprozedere abwarten. Mit unserem optionalen FTI FLEXPLUS-Tarif bleiben die Pauschalurlauber zudem maximal flexibel ohne das Risiko hoher Storno-Kosten im Fall der Fälle. Und selbst Gäste mit Nur-Hotel-Buchung sind dank unserer neu angepassten Konditionen mit kostenfreier Storno-Option bis 14 Tage vor Reisebeginn lange komplett risikofrei mit ihrer Urlaubsentscheidung.“

Sobald die Corona-Zahlen eine Re-Start-Perspektive für den Tourismus zulassen, sei eine breite Buchungswelle zu erwarten, ist Schiller überzeugt. Er hält fest: „Die Reiselust der Deutschen ist spürbar groß. Entspannt können dann all diejenigen sein, die sich jetzt schon ihren Wunschurlaub gesichert haben – das ermöglichen wir unseren Kunden mit dem frühen Freischalten der Winterangebote. Gerade bei sehr beliebten Top-Hotels in gefragten Destinationen kann es bekanntlich schnell zu Engpässen kommen.“

Angebote von FTI Touristik sind buchbar im Reisebüro, über die kostenfreie FTI Hotline 089 / 710 451 498 und auf www.fti.de.

Weiterführende Informationen:
FTI GROUP Reiseservice
FTI Reiseblog: Diese Länder sind möglich
Aktuelle Meldungen: Detaillierter Überblick