Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
FTI Städte-T(r)ips: Wo der Advent mit Abstand am schönsten ist

Endlich wieder Weihnachtsmärkte: Unter hohen Sicherheits- und Hygieneauflagen stehen die Zeichen für Festivitäten in der Adventszeit vielerorts auf Grün. FTI stellt vier City-Trips für eine besinnlich-magische Auszeit vor.

München, 11. November 2021 – Wer den Duft nach Lebkuchengewürzen und gebrannten Mandeln, das Verweilen an festlich geschmückten Buden mit Krippenfiguren und Christbaumkugeln letztes Jahr vermisste, kann aufatmen. Für die kalte Jahreszeit planen die meisten Städte Europas wieder Weihnachtsmärkte ein. „Wie schön, dass nach dem letzten Advent, wo Weihnachtsmärkte wegen Corona nicht stattfinden konnten, endlich wieder Events möglich sind – wenn natürlich auch mit Abstand, Maskengebot und unter Einhaltung der 3G-Regel“, sagt Juliane Berauer, die bei FTI für Städtereisen zuständig ist. Dabei empfiehlt die Expertin in diesem Jahr vor allem kleinere Städte für den Advent, wie zum Bespiel Essen. Als Ausgangspunkt für einen Besuch eignet sich das Komforthotel NH Essen im Herzen der Ruhrmetropole, das gleich um die Ecke vom Kennedyplatz liegt, wo der Weihnachtsmarkt seine Tore öffnet.

Essen startet am frühsten in den Advent
Die viertgrößte Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen bietet bereits ab 12. November ein magisch funkelndes Meer aus Lichtern und bis zu 170 festlich geschmückte Weihnachtsstände, die ausschließlich mit Ökostrom betrieben werden. Auch sonst glänzt die „grüne Hauptstadt Europas 2017“ mit vorbildlichem Nachhaltigkeitskonzept: Für die Verkostung setzen die Veranstalter auf regionale, Fair Trade- und Bio-Produkte und verzichten gänzlich auf Einweg- und Plastikgeschirr. Dass solche Konzepte besonders gut ankommen, registriert auch Berauer bei den Buchungen: „Neben Essen, Trier, Regensburg oder Heidelberg erleben wir für die Wintermonate auch eine verstärkte Nachfrage für charmante Städte außerhalb Deutschlands, die aufgrund ihrer heimeligen Atmosphäre überzeugen oder ihre Weihnachtsmärkte unter ein besonderes Motto stellen. Bei der Entscheidung spielen auch Themen wie Sicherheit und die Möglichkeit, Abstand einzuhalten, eine wesentliche Rolle.“

Magische Winterwunderwelten: Die Top 3 der FTI-Expertin
Wer einen Weihnachtsmarkt-Besuch mit einer City-Tour in zauberhaftem Winterambiente kombinieren will, kommt um Tallinn nicht herum. Dabei verwandelt sich die sehr gut erhaltene Altstadt zum ersten Advent bis nach Neujahr in ein Weihnachtsdorf voller magischer Illuminationen, welche die mittelalterlichen Kirchen, bunten Häuser und charmanten Läden in ein märchenhaftes Licht tauchen. Zudem punkten die über die City verteilten Märkte mit traditionellen und handwerklichen Produkten sowie lokalen Köstlichkeiten. „Ganz gleich ob beim Bummel über die Kopfsteinpflaster der Altstadt oder beim Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn in der Harju-Straße – die Magie des Weihnachtswunderlands Tallinns begeistert Erwachsene wie Kinder. Nicht umsonst wurde Estlands Hauptstadt 2019 mit dem Titel ‚Bester Weihnachtsmarkt Europas’ ausgezeichnet und ist auch beim Thema Sicherheit top“, erklärt Berauer.
Der schönste Weihnachtsmarkt Europas ist 2021 in Basel zuhause. Auch hier erstrahlt die Altstadt mit gut 130 kleinen Holzchalets im romantisch-warmen Adventslicht, während die Straßen von rund hundert Kieferbäumen gesäumt sind. Besonders der vom bekannten Dekorateur Johann Wanner geschmückte Weihnachtsbaum auf dem Münsterplatz bietet einen majestätischen Anblick. Neben Grillwürsten, Waffeln und Glühwein können sich Gourmets mit Basler Läckerli-Schokolade oder original Schweizer Raclette verwöhnen lassen. Für die Übernachtung empfiehlt Berauer das Hotel Euler, das auf Tradition, Charme und Nachhaltigkeit setzt und nur zehn Gehminuten vom Weihnachtsmarkt entfernt liegt.
Wer auf Vorweihnachtsrummel verzichten kann und mehr Wert auf Besinnlichkeit legt, sollte einen Blick nach Frankreich werfen. Dort startet in Lyon mit der „Fête des Lumières“ ab 8. Dezember vier Nächte lang ein historisch verbürgtes Lichterfest, das vor 170 Jahren entstand, als die Einwohner anlässlich der Aufrichtung der Marienstatue auf dem Hügel von Fourvière Kerzen in ihren Fenstern entzündeten. Wenngleich die Lichter inzwischen modernen Illuminationen bekannter Künstler gewichen sind, gilt das Event als ein Fest der Sinne, bei dem historische Monumente, Brücken und Häuser leuchtend und bunt funkelnd in einem anderen Glanz erstrahlen. Als guter Ausgangspunkt für Gäste, welche dem poetischen Spektakel beiwohnen wollen, dient das Hotel des Savoies Lyon im Zentrum der Rhone-Metropole.

Preisbeispiele:
Essen
NH Essen
2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück
mit eigener Anreise, z.B. am 18.12.21
ab 89 Euro pro Person.

Tallinn
Nordic Hotel Forum
2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück
mit eigener Anreise, z.B. am 17.12.21
ab 113 Euro pro Person.

Lyon
Hotel des Savoies Lyon
2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück
mit eigener Anreise z.B. am 08.12.21
ab 296 EUR pro Person.

Basel
Hotel Euler
2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück
mit eigener Anreise z.B. am 03.12.21
ab 162 EUR pro Person.


Die Angebote von FTI Touristik sind buchbar im Reisebüro, über die kostenfreie FTI Hotline 089 / 710 451 498 und über www.fti.de

Weiterführende Informationen:
FTI GROUP Reiseservice 
FTI Reiseblog: Neues aus den Urlaubsländern
Aktuelle Neuigkeiten: Detaillierter Überblick


Foto: ©Visit Tallinn