Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
Madeira: Entlang Levadas durch den ewigen Frühling wandern

Ohne Quarantänepflicht nach der Rückkehr nach Deutschland und bei frühlings-haften Temperaturen können Naturliebhaber das umfassende Wegenetz entlang historischer Bewässerungskanäle gerade jetzt sorgenfrei erkunden.

München, 17. Dezember 2020 – Grüne Pracht im Atlantik: Wer Madeira in den Wintermonaten bereist, kann größtenteils sonniges Frühlingswetter erwarten – ideale Voraussetzungen zum Wandern. Denn auch bevor die Insel ab März mit zwölf unterschiedlichen Akazienarten und dann im April mit leuchtend weißen Ackerlilien in die Blütensaison startet, gibt es für Naturliebhaber auf ausgedehnten Touren bei rund 20 Grad Tagestemperaturen viel zu erkunden. „Alleine entlang von Levadas, historischen Bewässerungskanälen, hat man rund 25 ausgezeichnete Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen zur Auswahl, durch Wälder, Schluchten oder entlang von Steilküsten“, weiß Sainey Sawaneh, die beim Reiseveranstalter FTI für Portugal und Madeira zuständig ist. „Aktive finden auf Madeira ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Wegenetz – die Krönung für die Anstrengung ist fast immer ein grandioser Ausblick von einem der vielen Miradouros, den Aussichtspunkten“, fährt sie fort. Und auch Entspannung kommt im Winter keinesfalls zu kurz: Zwar ist der Atlantik den meisten Urlaubern zu der Jahreszeit zum Baden noch zu kalt, viele Hotels laden aber mit beheizten Außenpools oder Spa-Bereichen zum Relaxen ein. Erholungssuchende finden für das Ganzjahresreiseziel im FTI-Portfolio eine breite Hotelauswahl, die der Veranstalter mit Nonstopflügen beispielsweise ab Düsseldorf, Frankfurt oder München zu passenden Arrangements schnürt.

Sicherheit hat oberste Priorität
Da Madeira aufgrund eines konstant niedrigen Inzidenzwerts kein Risikogebiet ist, können Urlauber ohne anschließende Quarantänepflicht nach der Rückkehr nach Deutschland auf die Insel reisen. Die bereits im Juli 2020 eingeführten Einreisebestimmungen und Corona-Maßnahmen gelten unverändert weiter. Vorab registrieren sich Gäste lediglich auf dem Gesundheitsportal madeirasafe.com, was auch in deutscher Sprache möglich ist. Das bestens etablierte System ermöglicht es Reisenden direkt nach der Ankunft am Flughafen in Funchal einen kostenfreien PCR-Test machen zu lassen, sofern dieser nicht schon vor Reisebeginn im Heimatland erfolgte. Bis zur Vorlage des Testergebnisses innerhalb von maximal zwölf Stunden müssen sich Gäste in Selbstisolation im Hotel begeben, wo sie in der gebuchten Verpflegungsart ohne zusätzliche Kosten auf dem Zimmer versorgt werden. Sobald das Ergebnis vorliegt, kann der Urlaub unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln wie regelmäßiges Händedesinfizieren, Abstandhalten und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes immer dann, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, unbeschwert starten. „Auch dank des disziplinierten, respektvollen und routinierten Verhaltens der Madeirer mit den Corona-Maßnahmen können Gäste mit einem sicheren Gefühl eine entspannte Auszeit auf der Insel verbringen“, erklärt Sawaneh, die sich kürzlich vor Ort persönlich ein Bild von der Lage gemacht hat.

Preisbeispiel:
Hotel Saccharum*****

Eine Woche mit Frühstück ist inkl. Flug z.B. am 10. Januar 2021 ab Stuttgart und Transfers ab 569 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de, der FTI-Buchungshotline 089 – 710 451 498 sowie im Reisebüro.

Weiterführende Informationen:

FTI GROUP Reiseservice
FTI Reiseblog: Diese Länder sind möglich
Aktuelle Meldungen: Detaillierter Überblick