Wichtige Information für FTI GROUP-Gäste: FTI GROUP sagt ab sofort alle Reisen bis Ende April 2020 ab

Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo LALLogo LAL
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo FTI CruisesLogo FTI Cruises
Logo fly.deLogo fly.de
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI Touristik

Pressemitteilung:
Von Berlin in die Welt: Reisen zu Humboldts 250. Geburtstag

Alexander von Humboldt feiert im September großen Jahrestag. Urlaub auf den Spuren des weltberühmten Deutschen lohnt sich jetzt zum Jubiläum besonders. 

München, 22. August 2019 – Ein Vierteljahrtausend ist es bald her, da wurde eine Ikone geboren: Am 14. September jährt sich der 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt. Der Berliner Wissenschaftler setzte als Naturkundler, Geograf und Diplomat Meilensteine. Vor allem mit seiner großen Amerika-Reise begeisterte er Zeitgenossen und inspiriert noch heute Romane, Filme, Künstler und Urlauber. Gerade in den kommenden Wochen ist das Leben und Schaffen des berühmten Berliners besonders zugänglich. Eine Auswahl:   

Berlin – Städte-Begegnung im Humboldt-Jahr
Auch wenn es den Entdecker hinaus in die Welt zog, das Zuhause Humboldts war Berlin. Die deutsche Hauptstadt ist als sein Geburts-, Wohn- und Sterbeort eng mit ihm verwoben, sodass Besucher der Stadt gerade jetzt viel über den berühmten Bürger erfahren können. Ein offizielles Geburtstagsfest veranstaltet das Humboldt Forum am 14. und 15. September 2019 im Berliner Stadtschloss – Künstler aus allen Erdteilen, die das Genie einst bereiste, präsentieren ihre Werke und Performances, halten Vorträge und laden zu Diskussionen ein. Wer sich zu den Reisen Humboldts aus erster Hand informieren möchte, ist in der Berliner Staatsbibliothek richtig: Sie zeigt von 13. bis 15. September 2019 in einer Sonderausstellung die original Tagebücher der großen Amerika-Reise. Der Geschichte des Forschers lässt sich aber auch weniger wissenschaftlich begegnen, etwa im Musical „Humboldt!“. Das Arrangement von Thomas Zaufke wird ab 12. und bis 15. September 2019 täglich im Berliner Fontanehaus gegeben. Für Humboldt-Interessierte und Berlin-Fans hält FTI zahlreiche Packages bereit. 

Teneriffa – Auf den Spuren Humboldts wandeln
Für seine große Forschungsreise nach Amerika bereitete sich Humboldt 1799 auf Teneriffa vor und vertiefte dort seine Vulkanologie-Kenntnisse. Seine Dokumentationen über die Beschaffenheit der Insel füllten ganze Bücher. Auf seinen Wanderungen durch das Orotavatal, die Caldera  hinauf und zum Krater des Teide notierte er sich schwärmend, „nirgends ein so mannigfaches so anziehendes, durch die Verteilung von Grün und Felsmassen so harmonisches Gemälde vor [sich] gehabt zu haben“. Reisende können sich von diesem Urteil selbst überzeugen – immer mittwochs startet der FTI-Aktivausflug „Humboldt Weg + Orotava“. Über die Pfade, die der Forscher vor Jahrhunderten beschritt, wandern die Teilnehmer bei dieser Halbtagestour etwa 2,5 Stunden durch die beeindruckende Naturkulisse des Teide Nationalparks bis nach La Orotava. Anschließend spaziert die Gruppe mit Guide durch die Gassen und historischen Plätze der „Perle im Norden Teneriffas“ und genießt auch den Mirador Humboldt, ein Aussichtspunkt, der neben einer lebensgroßen Statue des Forschers ein wunderbares Panorama über die Insel eröffnet. Ausflüge können direkt im Hotel zugebucht werden.

Kolumbien & Ecuador – Abenteuer-Reise im Geiste Humboldts
Humboldts große Amerika-Reise war in drei Abschnitte gegliedert – eine Amazonas-Expedition mit Schwerpunkt im heutigen Venezuela, eine Anden-Expedition von Kolumbien über Ecuador bis nach Peru mit speziellem Fokus auf Vulkane sowie eine nördlichere Expedition mit Stationen in Mexiko, auf Kuba und in den USA, wo er unter anderem Meeresströmungen untersuchte. Die längste Zeit verwendete er dabei auf die zweite Expedition, die auf Reisende noch heute unveränderte Faszination ausübt. Entsprechend umfangreich ist das Angebot bei Spezialist FTI. Bei der 17-tägigen Tour „Kolumbien – Feurige Schönheit“ etwa erkunden die Teilnehmer wie damals Humboldt die Hauptstadt Bogotá, die Anden, die am Nationalpark Purace gelegene „weiße Stadt“ Popayán und den fröhlich bunten, karibischen Küstenort Cartagena. Highlights wie der Parque Archeologico des mysteriösen San-Agustín-Volks, die Kaffee-Zone, die auf dem Pferderücken erforscht werden kann, und Medellín, die Stadt des ewigen Frühlings, dürfen dabei nicht fehlen. Wer sich mehr Abenteuergeist wünscht, kann in den Mietwagen steigen und beispielsweise Humboldts „Allee der Vulkane“ in Ecuador durchfahren. Angelehnt an Humboldt hat FTI die zehntägige Route „Straße der Vulkane“ konzipiert. Gäste starten in Ecuadors Hauptstadt Quito und begeben sich auf die Spuren der Ikone bis nach Guayaquil – sie passieren den Vulkan Cotopaxi, den Kratersee Quilotoa, unternehmen eine Zugfahrt zur Teufelsnase und dem Inka-Sonnentempel Ingapirca und bewundern im Las Cajas Nationalpark die Landschaft aus Seen, Hochmooren und Blumen – ein Paradies für Kolibris.

Kuba – Die exotische Natur der Karibikinsel entdecken 
Auf Kuba verbrachte Humboldt im Rahmen der dritten Etappe seiner Amerika-Reise knapp ein Jahr. Ein Nationalpark sowie zahlreiche Straßen und Denkmäler sind heute nach ihm benannt. In der UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Havanna, die im November 2019 ihren 500. Geburtstag feiert, können Reisende in der Casa Museo Humboldt in einer Dauerausstellung mehr über seinen Aufenthalt, seine Erkenntnisse und Impressionen erfahren. Wer sich selbst in das Erlebnis der kubanischen Natur einfühlen möchte, kann bei FTI die fünftägige Reise „Das grüne Herz Kubas“ buchen. Sie führt Naturliebhaber nach einer Stadttour durch Havanna im klassischen Kuba-Oldtimer gen Westen nach Las Terrazas und Soroa. Auf dem Programm stehen der Besuch einer Kaffeeplantage, ein Ausflug zum Wasserfall Salto de Soroa mit Bademöglichkeit und eine private Trekking Tour durch den Naturpark Las Terrazas – ein erfrischendes Bad nach der Wanderung wartet zum Abschluss im San Juan Fluss. Übernachtet wird auf dieser Reise in einer Eco Lodge. Buchbar noch bis einschließlich Oktober 2019.

Preisbeispiele:
Berlin – Drei-Tages-Paket
Hotel mit Frühstück und Stadtführung, etwa 11. bis 13. September 2019, ab 117 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Teneriffa – eine Woche pauschal
Eine Woche im Hotel mit All-Inclusive-Verpflegung und Flug nach Teneriffa, etwa am 6. September 2019 ab Düsseldorf, ab 689 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Südamerika – Rundreisen 
Bus-Rundreise „Kolumbien – Feurige Schönheit“: 17 Tage inklusive Unterkunft und Verpflegung laut Ausschreibung, ab 2.399 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Mietwagen-Rundreise „Straße der Vulkane“, inklusive Mietwagen, Unterkunft und Verpflegung laut Ausschreibung ab 1.785 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Kuba – Rundreise „Das grüne Herz Kubas“: Fünf Tage inklusive Unterkunft und Verpflegung laut Ausschreibung, mit Flug ab Deutschland ab 1.230 Euro pro Person.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de, der FTI-Buchungshotline 089 / 710 451 498 sowie im Reisebüro.