Wichtige Information für FTI GROUP-Gäste: FTI GROUP bietet Urlaubsguthaben und FTI GROUP-Cash über 200 Euro für abgesagte Reisen

Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo LALLogo LAL
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo FTI CruisesLogo FTI Cruises
Logo fly.deLogo fly.de
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

Meltemi: Griechenlands Schönwetterwind für coole Ferien

Ein konstant laues Lüftchen sorgt in den Hochsommermonaten auf den griechischen Ägäisinseln für angenehme Temperaturen. Veranstalter FTI verrät wo Urlauber auf Kos, Kreta oder Rhodos jetzt entspannen können.


München, 31. Juli 2020 – Sonnig und warm soll es sein in der schönsten Zeit des Jahres, um Strand und Meer auskosten zu können. In Griechenland macht Meltemi die Hochsommermonate mit einem lauen Lüftchen besonders angenehm. „Der konstante Schönwetterwind mildert die Temperaturen ab, sodass auf Kos, Kreta, den Kykladen oder Rhodos selten die 30 Gradmarke überschritten wird, wenn er weht“, erklärt Kyriakos Vardakos, der beim Reiseveranstalter FTI für Griechenland zuständig ist. Er fügt hinzu: „Bis September hat man dadurch optimale Badebedingungen. An bestimmten Orten herrschen dann auch beste Voraussetzungen zum Segeln, Kite- oder Windsurfen.“ Und auch für diejenigen, die die griechischen Kulturstätten besuchen oder die Natur der Inselwelt entdecken möchten, sorgt Meltemi für etwas Abkühlung.


Rhodos: Romantische Ort und Strandvergnügen

 

Als größte Insel der Dodekanes-Gruppe bietet Rhodos entlang der Ostküste an vielen Sand- und Kiesstränden reichlich Platz für Badefans. Als romantischste Bucht und beliebtes Fotomotiv gilt die herzförmige Paulusbucht unterhalb der Akropolis von Lindos. Für einen entspannten Strandtag empfiehlt FTI- Experte Vardakos den von einer naturbelassenen Dünenlandschaft umgebenen Sandstrand Glystra Beach in der Nähe von Kiotari im Süden der Insel. Wer auch andere Naturhighlights von Rhodos kennenlernen will, hat bei einem Ausflug ins Schmetterlingstal Petaloudes bis Anfang September die Chance, Tausende von Faltern zu beobachten, die durch den Duft der orientalischen Amberbäume angelockt werden.


Kreta: Mythen und Traumstrände

 

Auf Kreta, der größten griechischen Insel, können Urlauber neben Traumstränden auch historische und sagenumwobene Orte entdecken. So soll Göttervater Zeus in der Höhle von Psychro auf der Lassithi-Hochebene das Licht der Welt erblickt haben. Beeindruckend sind dort in jedem Fall die jahrtausendealten Tropfsteine. Mythenhaft wirkt auch der rosafarbene Strand von Elafonisi im äußersten Südwesten Kretas. Winzige Muschelteilchen sorgen für die Färbung des Sandes. „Als tropisch anmutendes Ausflugs- und Badeziel im Osten empfehle ich Chrissi Island – bei den Einheimischen als Eselsinsel Gairouronissi bekannt – ein kleines Eiland umgeben von türkisblauem Meer“, sagt Vardakos.


Kos: Paradies für Badeurlauber

 

Kos, die „Insel der schönen Strände“, hält Küstenabschnitte für alle Bedürfnisse bereit: feinsandige Badestrände wie den Paradise Beach, lebhaftere Abschnitte rund um Kos-Stadt sowie Reviere für Windurfer. Und wer die Ägäisinsel abseits der Küste kennenlernen will, kann beispielsweise das Bergdorf Zia mit typisch griechischen Tavernen besuchen oder einen Ausflug auf die vulkanische Nachbarinsel Nisyros unternehmen.

 

Weitere Informationen und Buchung unter www.fti.de und im Reisebüro.