Wichtige Information für FTI GROUP-Gäste: FTI GROUP sagt ab sofort alle Reisen bis Ende April 2020 ab

Die Marken

Logo FTI TouristikLogo FTI Touristik
Logo sonnenklar.tvLogo sonnenklar.tv
Logo LALLogo LAL
Logo BigXtraLogo BigXtra
Logo FTI TicketshopLogo FTI Ticketshop
Logo driveFTILogo driveFTI
Logo FTI CruisesLogo FTI Cruises
Logo fly.deLogo fly.de
Logo MP HotelsLogo MP Hotels
Logo Meeting Point InternationalLogo Meeting Point International
Logo WindroseLogo Windrose
Logo TVGLogo TVG
Logo YoutravelLogo Youtravel
Logo FTIASLogo FTIAS

FTI GROUP

Pressemitteilung:
FTI holt zehntausende Gäste aus den Urlaubsgebieten

Seit vergangenem Montag hat die FTI GROUP 32.000 Gäste aus aller Welt außerplanmäßig zurückgeholt. Das professionelle Krisenmanagement arbeitet zusammen mit den Zielgebietsagenturen rund um die Uhr, um weiteren gestrandeten Urlaubern zu helfen.

München, 20. März 2020 – Nachdem aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ausgesprochen wurde, hat die FTI GROUP umgehend reagiert: Innerhalb von vier Tagen hat der Reiseveranstalter über 32.000 Gäste aus Ländern wie Ägypten, der Türkei oder aus Spanien, aber auch Thailand und der Karibik außerplanmäßig zurück nach Hause geflogen.

Dietmar Gunz, Group Managing Director bei FTI, bestätigt: „Die Gesundheit unserer Gäste hat für uns höchste Priorität. Zudem rechnen wir damit, dass es zu weitere Einschränkungen im Flugverkehr kommen wird, weshalb wir unseren Gästen raten, die Heimreise anzutreten. Wir verfügen über ein engmaschiges Netz an zahlreichen Airline-Partnern, stehen in enger Absprache mit ihnen und können beispielsweise unsere Vollcharterflüge ebenso flexibel einsetzen. Aus Ägypten haben wir auf diese Weise innerhalb von drei Tagen über 7.000 Gäste außerplanmäßig ausgeflogen und gehen davon aus, die verbleibenden knapp 15.000 FTI-Urlauber im Land am Roten Meer bis Sonntag nach Hause bringen zu können.“

Im Zuge der Rückholaktion hat sich FTI eine große Anzahl an Plätzen auf Linienflügen gesichert und Vollcharterverbindungen nach Bedarf umgeroutet. Bis dahin werden die Gäste von den deutsch-sprachigen Reiseleitern über die aktuelle Lage informiert und vor Ort betreut. Sobald ein Rückflug gefunden wurde, setzt der Guide die Gäste über die vorzeitige Abreise in Kenntnis, organisiert den Transfer zum jeweiligen Flughafen und kümmert sich um die Gäste bis zum Abflug.

Sicherheit für gebuchte Reisen
Wer bereits eine Reise gebucht hat, dem möchte FTI die größtmögliche Sicherheit bieten: Daher können gebuchte Reisen bei FTI Touristik mit Abreisen zwischen 1. April und 30. Juni 2020 kostenfrei bis 30. Juni 2020 – jedoch spätestens zehn Tage vor Abreise – auf einen späteren Reisetermin umgebucht werden. Oster- und Pfingsturlaube können somit auf den Sommer oder Herbst verlegt werden. Der späteste Rückreisetermin des „neuen“ Urlaubs muss lediglich vor dem 31. Oktober 2020 liegen.